Nachbericht zu den Kreisfinals im Bayerischen BauPokal 2018/2019

by Tanja Poschinger in News | 0 comments

Am 01.05.2019 hatte Hr. Poschinger, als Vertreter der Bauinnung Unterer Bayerischer Wald, das Vergnügen zusammen mit dem Vertreter der Bauinnung Deggendorf  das Kreisfinale im Bayerischen BauPokal zu eröffnen. 

Der nächste Schritt Richtung Titel im Bayerischen BauPokal ist gemacht!

Bayerisches Baugewerbe gratuliert SpVgg GW Deggendorf  zum Sieg im Kreisfinale. 

Traditionell fanden am 1. Mai die Kreisfinals im Bayerischen BauPokal – präsentiert vom Bayerischen Baugewerbe – statt. Beim größten U15-Juniorenturnier Europas liefen 88 Nachwuchsmannschaften auf den Fußballplätzen Bayerns auf. Im Final Four Modus ermittelten jeweils die vier besten Teams der 22 bayerischen Kreise den jeweiligen „Kreissieger 2019“, so dass nur zwei Siege zum Triumph reichten.

Im Kreis  Niederbayern Ost  setzte sich das U15-Team der SPVgg GW Deggendorf durch und darf somit weiterhin vom BauPokal-Titel 2019 träumen.

Teilnahme beim Bayerischen BauPokal lohnt sich

Nicht nur der spannende Turniermodus im Bayerischen BauPokal macht den Wettbewerb für Bayerns Nachwuchsmannschaften so interessant, auch die attraktiven Preise spielen eine Rolle. So durfte ein  Vertreter des Bayerischen Baugewerbes dem Kreissieger neben dem obligatorischen Pokal zusätzlich einen Satz offizieller BauPokal-Aufwärmtrikots von Adidas übergeben.

Beim Kreisfinale im Bayerischen BauPokal wurde aber nicht nur der Sieger prämiert, sondern auch alle teilnehmende Teams. Alle Spieler der Kreisfinal-Mannschaften erhielten ein Teilnehmer-Shirt des Bayerischen Baugewerbes und nahmen so eine tolle Erinnerung an ein Highlight ihrer bisherigen Fußballkarriere mit nach Hause.

In der nächsten Saison werden die ausgeschiedenen Teams sicher wieder an den Start gehen und versuchen bei einem neuen Anlauf die Hürde BauPokal-Kreisfinale zu nehmen.

 

Das Bayerische Baugewerbe baut auf den Nachwuchs – Bau mit!

Teamgeist, Ehrgeiz, Fairness – das sind die Eigenschaften die am 1. Mai über Sieg und Niederlage im Kreisfinale entschieden haben. Fähigkeiten, die auch im Baugewerbe das Fundament einer erfolgreichen Ausbildung und Beschäftigung am Bau darstellen. Aufgrund dieser Gemeinsamkeiten engagiert sich das Bayerische Baugewerbe bereits seit 26 Jahren im Jugendfußball und nutzt die Plattform des Bayerischen BauPokals um auf die interessanten und vielfältigen Ausbildungsberufe am Bau hinzuweisen. Beim Kreisfinale in Künzing konnten die Teilnehmer die Gelegenheit nutzen, um sich über die 16 Berufe am Bau zu informieren und sich direkt vor Ort über freie Praktikums- und Ausbildungsplätze zu erkundigen. Das Bayerische Baugewerbe verteilte zu diesem Zweck auch Informations-Broschüren zu den einzelnen Ausbildungsberufen an alle Spieler und Eltern. Weitere Informationen über eine Ausbildung

Wohin führt der Weg beim Bayerischen BauPokal 2019?

Das Ende der „Reise“ führt in der Saison 2018/2019 nach Sonthofen – zumindest für die erfolgreichsten U-15 Juniorenmannschaften Bayerns. Denn beim 1. FC Sonthofen wird am 29. Juni 2019 das Landesfinale im Bayerischen BauPokal ausgetragen. Dort treten dann die besten acht C-Jugendteams an, alle mit demselben Ziel vor Augen, den Titel „Bayerischer BauPokal-Sieger 2019“.
Doch vorab gilt es nach den Kreisfinals als nächste Hürde die Bezirksfinals am 30. Mai zu nehmen, um sich für das große Landesfinale zu qualifizieren. Hier warten nun auch die Bayern- und Regionalligisten im U-15-Bereich, die ihrer Favoritenrolle unbedingt gerecht werden wollen. Schließlich wartet auf den Sieger beim Landesfinale im Bayerischen BauPokal 2019 wieder ein ganz besonderer Preis – ein Trainingslager im Süden Europas für die gesamte Mannschaft.

Wohin führt der Weg beim Bayerischen BauPokal 2019?

Das Ende der „Reise“ führt in der Saison 2018/2019 nach Sonthofen – zumindest für die erfolgreichsten U-15 Juniorenmannschaften Bayerns. Denn beim 1. FC Sonthofen wird am 29. Juni 2019 das Landesfinale im Bayerischen BauPokal ausgetragen. Dort treten dann die besten acht C-Jugendteams an, alle mit demselben Ziel vor Augen, den Titel „Bayerischer BauPokal-Sieger 2019“.
Doch vorab gilt es nach den Kreisfinals als nächste Hürde die Bezirksfinals am 30. Mai zu nehmen, um sich für das große Landesfinale zu qualifizieren. Hier warten nun auch die Bayern- und Regionalligisten im U-15-Bereich, die ihrer Favoritenrolle unbedingt gerecht werden wollen. Schließlich wartet auf den Sieger beim Landesfinale im Bayerischen BauPokal 2019 wieder ein ganz besonderer Preis – ein Trainingslager im Süden Europas für die gesamte Mannschaft.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Zur Detailseite von Poschinger Bauunternehmen e.K. - Einer.Alles.Sauber ®

Kategorien