Anbau, Durchbruch und Poologgia

Anbau mit Flachdach

 

Wir durften mal wieder für unseren Bauherren mehr Platz und mehr Wohlfühlambiente schaffen. 

 

Mehr Fotos unter Aktuelle Bauvorhaben. 

read more

Aussenanlagen : insekten- und tierfreundlich gestalten

Pflanzen sie doch wieder einmal einen Baum! 

Mit uns haben Sie den richtigen Partner zur Umsetzung Ihres naturnahen Gartens. 

Wir setzen mit Ihnen nicht nur moderne Gartenmauern, Abgrenzungen und Terrassen um, wir helfen Ihnen auch bei der Entscheidung für die richtigen Pflanzen.  Heimische Blumen und Stauden sowie Kräuter wie Lavendel, Thymian und Oregano sind die besten Nahrungsquellen für Insekten. Eine Königskerze zum Beispiel ernährt 80 verschiedene Insektenarten. 

Insekten sind ein essentieller Baustein in ökologischen Kreisläufen. Und sie sind stark gefährdet. Es wird viel zu oft vergessen, dass Insekten für uns Menschen und die Natur schlichtweg unersetzlich sind. Sollte sich das Insektensterben fortsetzen, könnte eines Tages frisches Obst und Gemüse zu seltenen und teuren Luxusgütern werden. Weil ihnen die Nahrung fehlt, würden erst Vögel, Frösche und andere kleinere Wildtiere und in der Folge größere Tiere aussterben.

Es gibt sehr einfache Dinge, die jeder Hausbesitzer auf dem Balkon oder im eigenen Garten für die Insekten tun kann. Und dies ist unabhängig davon, ob Sie ein kleines oder großes Grundstück haben oder eine Eigentumswohnung mit Balkon.

Wir haben 5 Tipps für Sie, wie Sie die Artenvielfalt durch Ihre Außenanlagen mit schützen können:

  1. Bauen Sie möglichst einheimische Pflanzen mit ungefüllten Blüten an.
  2. Sorgen Sie dafür, dass zu jeder Jahreszeit Blühpflanzen als Nektarspender zur Verfügung stehen.
  3. Schaffen Sie eine vielfältige natürliche Umgebung in Ihrem Garten mit Hecken, Trockenmauern und verschiedenen Pflanzenarten.
  4. Verzichten Sie auf jegliche Gifte im Garten, auch Unkrautvernichter sind tabu.
  5. Stellen Sie Insektenhotels auf.

Gemeinsam können wir IHREN Garten nicht nur zu einer Wohlfühloase für Sie sondern auch für ein Paradies für Insekten und Nutztiere machen. 

 

read more

Sanierungsarbeiten · Mauerwerksunterfangungen

Nachträglicher Einbau von Mauerwerksfundamenten

Altbausanierung · Erstellen einer Unterfangung

 

Oftmals wurde bei alten Gebäuden buchstäblich auf Sand gebaut oder bei älteren Mauern sind die Fundamente mehr mit Optimismus als mit hartem Beton gebaut. Eine Lösung bietet das Unterfangen von wenig stabilen Fundamenten. 

Wenn Fundamente nicht ausreichend belastbar sind, muss etwas unternommen werden. Ansonsten ist die Standsicherheit des Mauerwerks unter Umständen stark gefährdet.

Das Unterfangen bietet eine Möglichkeit, ein Fundament nachträglich zu stabilisieren, zu verstärken oder gar zu ersetzen. 

Eine solche Unterfangung durften wir nun bei einem Bauvorhaben in Pocking für unsere Bauherren im Zuge einer Wohnhausmodernisierung durchführen.

Wir haben uns hier Abschnittsweise vorgearbeitet um die statische Belastbarkeit der einzelnen Abschnitte ausreichend zu gewährleisten und ein Absinken zu vermeiden.

Nach den entsprechenden Sicherungsmaßnahmen am Gebäude wurde die Hausmauer im EG –Bereich entfernt.

Mit unserem Bagger wurde der neue Fundamentgraben ausgehoben, bewehrt und betoniert.

Nachdem das neue Fundament erstellt wurde, wurde die offene Hausmauer wieder mit Ziegelmauerwerk geschlossen.

Wichtig ist  uns dabei immer eine dauerhafte Abdichtung einzubauen.

Mit der Firma Poschinger Bauunternehmen e.K Salzweg haben Sie bei allen Bauvorhaben immer einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite.

read more

Handwerk 4.0

Das digitale Büro:

Weg mit dem Papier?! – Traum oder Wirklichkeit?

Am 22.03.2019 durften in der Handwerkskammer an einem sehr interessanten Workshop der Fa. DATEV teilnehmen.

Es wurde das immer aktueller werdende Thema „Digitalisierung“ behandelt. Ein Thema, welches nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann, aber nicht vernachlässigt werden darf.

Themenschwerpunkt waren eRechnungen, Archivierung und Buchführung online. Die steuerlich- und rechtlichen Punkte wurden beleuchtet und sehr anschaulich erklärt.

Wir bilden uns stetig weiter, um für unsere Kunden auf dem neuesten Stand der Technik zu sein.

„Handwerk 4.0“ – was wir darunter verstehen:
„Handwerk 4.0“ beschreibt Betriebsstrukturen, Arbeitsprozessabläufe, Produkte und Dienstleistungen von Handwerksbetrieben, die in einem bisher noch nicht dagewesenen Maß digital vernetzt, adaptiv wissensbasiert und aus Kundensicht höchst intelligent in Erscheinung treten. Dies wird dadurch möglich, dass sich der Anteil an einfacheren, manuellen Routinetätigkeiten verringert und die hochspezialisierte handwerkliche Wissensarbeit mit Hilfe intelligenter Technologien an Bedeutung gewinnt. Intelligente Informationssysteme helfen dem Handwerker, clevere Lösungen zu entwickeln.
Die Betriebe setzen dabei gezielt individuelle Kundenwünsche um, die ebenfalls über den digitalen Weg, beispielsweise über soziale Medien, generiert werden. Von den Mitarbeitern in einem Handwerksbetrieb fordert „Handwerk 4.0“ das entsprechende Know-how, um die künftigen
Anforderungen der digitalen Welt bewältigen und umsetzen zu können.

read more

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Ihnen auf diesem Wege Frau Michaela Geiß vorstellen zu dürfen.

Frau Geiß ergänzt unser Büroteam ab 01.05.2019 als Teilzeitkraft.

Die Schaffung dieser neuen Positionen ermöglicht es  dem Bauunternehmen Poschinger e.K  in Zukunft ihre Kunden noch individueller zu betreuen.

Frau Geiß wird künftig neben der Buchhaltung und Werbung auch für den allgemeinen Büroablauf zuständig sein. Wir freuen uns mit ihr eine kompetente und freundliche Unterstützung für unser Team gefunden zu haben.

Wir wünschen unserer neuen Kollegin einen guten Start, viel Freude an ihrem neuen Wirkungskreis und freuen uns auf eine vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit.

 

read more

 Nachbericht zu den Kreisfinals im Bayerischen BauPokal 2018/2019

Am 01.05.2019 hatte Hr. Poschinger, als Vertreter der Bauinnung Unterer Bayerischer Wald, das Vergnügen zusammen mit dem Vertreter der Bauinnung Deggendorf  das Kreisfinale im Bayerischen BauPokal zu eröffnen. 

Der nächste Schritt Richtung Titel im Bayerischen BauPokal ist gemacht!

Bayerisches Baugewerbe gratuliert SpVgg GW Deggendorf  zum Sieg im Kreisfinale. 

Traditionell fanden am 1. Mai die Kreisfinals im Bayerischen BauPokal – präsentiert vom Bayerischen Baugewerbe – statt. Beim größten U15-Juniorenturnier Europas liefen 88 Nachwuchsmannschaften auf den Fußballplätzen Bayerns auf. Im Final Four Modus ermittelten jeweils die vier besten Teams der 22 bayerischen Kreise den jeweiligen „Kreissieger 2019“, so dass nur zwei Siege zum Triumph reichten.

Im Kreis  Niederbayern Ost  setzte sich das U15-Team der SPVgg GW Deggendorf durch und darf somit weiterhin vom BauPokal-Titel 2019 träumen.

Teilnahme beim Bayerischen BauPokal lohnt sich

Nicht nur der spannende Turniermodus im Bayerischen BauPokal macht den Wettbewerb für Bayerns Nachwuchsmannschaften so interessant, auch die attraktiven Preise spielen eine Rolle. So durfte ein  Vertreter des Bayerischen Baugewerbes dem Kreissieger neben dem obligatorischen Pokal zusätzlich einen Satz offizieller BauPokal-Aufwärmtrikots von Adidas übergeben.

Beim Kreisfinale im Bayerischen BauPokal wurde aber nicht nur der Sieger prämiert, sondern auch alle teilnehmende Teams. Alle Spieler der Kreisfinal-Mannschaften erhielten ein Teilnehmer-Shirt des Bayerischen Baugewerbes und nahmen so eine tolle Erinnerung an ein Highlight ihrer bisherigen Fußballkarriere mit nach Hause.

In der nächsten Saison werden die ausgeschiedenen Teams sicher wieder an den Start gehen und versuchen bei einem neuen Anlauf die Hürde BauPokal-Kreisfinale zu nehmen.

 

Das Bayerische Baugewerbe baut auf den Nachwuchs – Bau mit!

Teamgeist, Ehrgeiz, Fairness – das sind die Eigenschaften die am 1. Mai über Sieg und Niederlage im Kreisfinale entschieden haben. Fähigkeiten, die auch im Baugewerbe das Fundament einer erfolgreichen Ausbildung und Beschäftigung am Bau darstellen. Aufgrund dieser Gemeinsamkeiten engagiert sich das Bayerische Baugewerbe bereits seit 26 Jahren im Jugendfußball und nutzt die Plattform des Bayerischen BauPokals um auf die interessanten und vielfältigen Ausbildungsberufe am Bau hinzuweisen. Beim Kreisfinale in Künzing konnten die Teilnehmer die Gelegenheit nutzen, um sich über die 16 Berufe am Bau zu informieren und sich direkt vor Ort über freie Praktikums- und Ausbildungsplätze zu erkundigen. Das Bayerische Baugewerbe verteilte zu diesem Zweck auch Informations-Broschüren zu den einzelnen Ausbildungsberufen an alle Spieler und Eltern. Weitere Informationen über eine Ausbildung

Wohin führt der Weg beim Bayerischen BauPokal 2019?

Das Ende der „Reise“ führt in der Saison 2018/2019 nach Sonthofen – zumindest für die erfolgreichsten U-15 Juniorenmannschaften Bayerns. Denn beim 1. FC Sonthofen wird am 29. Juni 2019 das Landesfinale im Bayerischen BauPokal ausgetragen. Dort treten dann die besten acht C-Jugendteams an, alle mit demselben Ziel vor Augen, den Titel „Bayerischer BauPokal-Sieger 2019“.
Doch vorab gilt es nach den Kreisfinals als nächste Hürde die Bezirksfinals am 30. Mai zu nehmen, um sich für das große Landesfinale zu qualifizieren. Hier warten nun auch die Bayern- und Regionalligisten im U-15-Bereich, die ihrer Favoritenrolle unbedingt gerecht werden wollen. Schließlich wartet auf den Sieger beim Landesfinale im Bayerischen BauPokal 2019 wieder ein ganz besonderer Preis – ein Trainingslager im Süden Europas für die gesamte Mannschaft.

Wohin führt der Weg beim Bayerischen BauPokal 2019?

Das Ende der „Reise“ führt in der Saison 2018/2019 nach Sonthofen – zumindest für die erfolgreichsten U-15 Juniorenmannschaften Bayerns. Denn beim 1. FC Sonthofen wird am 29. Juni 2019 das Landesfinale im Bayerischen BauPokal ausgetragen. Dort treten dann die besten acht C-Jugendteams an, alle mit demselben Ziel vor Augen, den Titel „Bayerischer BauPokal-Sieger 2019“.
Doch vorab gilt es nach den Kreisfinals als nächste Hürde die Bezirksfinals am 30. Mai zu nehmen, um sich für das große Landesfinale zu qualifizieren. Hier warten nun auch die Bayern- und Regionalligisten im U-15-Bereich, die ihrer Favoritenrolle unbedingt gerecht werden wollen. Schließlich wartet auf den Sieger beim Landesfinale im Bayerischen BauPokal 2019 wieder ein ganz besonderer Preis – ein Trainingslager im Süden Europas für die gesamte Mannschaft.

 

read more

Frohe Ostern

read more

2 neue Laser im Bestand

Wir rüsten unseren Gerätebestand auf , um für Sie noch bessere Leistungen erbringen zu können .

Wir haben uns für nachfolgende Produkte der Fa. Hilti entschieden.

Hilti PR 2-HS A12
Robuster Rotationslaser für den Außeneinsatz mit 360°-Aufprallschutz und schnell aufladendem Li-Ionen-Akku, geeignet für horizontale Höhenübertragung und manuelle Gefällemessung
  • Genauigkeit: 0,5
  • Messbereich mit Laser-Empfänger (Durchmesser): 2-600 m
  • Laserklasse: <4.85 mW, 620-690 nm, Klasse 2 (EN 60825), Klasse II (FDA CFR 21 Art. 1040)
PR 30-HVS A12Rotationslaser für den Außeneinsatz, geeignet für die Höhenübertragung, vertikales Ausrichten, Gradierungen und das Abstecken rechter Winkel – mit 360°-Aufprallschutz
  • Genauigkeit: ±0.5 mm
  • Messbereich mit Laser-Empfänger (Durchmesser): 2 – 500 m
  • Laserklasse: <4.85 mW, 620-690 nm, Klasse 2 (EN 60825), Klasse II (FDA CFR 21 Art. 1040)

VORTEILE & ANWENDUNGEN

Vorteile
  • Einknopf-Bedienung für schnelles und einfaches Arbeiten
  • Laserempfang unempfindlich gegen Sonnen- und Fremdlicht dank Pulse Power-Technologie
  • Digitales Messen: Laser-Empfänger mit Millimeter-Anzeige für noch schnelleres Nivellieren
  • Einfacher manueller Neigungsmodus bis zu 60 % mit dem PRA 79-Neigungsadapter
  • Verlängertes Laser-Empfänger-Fenster (12 cm) zur raschen Lokalisierung des Laserstrahls im gesamten Arbeitsbereich
Anwendungen
  • Aushub
  • Nivellieren von Schalungen und Betonieren
  • Übertragen und Überprüfen von Meterrissen
  • Bestimmen von Neigungen

Wir freuen uns darauf, die neuen Laser bei IHNEN in Einsatz bringen zu dürfen.

Ob Modernisierung, Umbau, Aufstockung, Renovierung, Anbau oder Containerdienst , wir sorgen dafür, dass unsere Mitarbeiter Experten sind bei dem was Sie tun. Ihr Bauunternehmen Poschinger in Salzweg bei Passau!

read more

Wir gratulieren zur bestandenen Führscheinausbildung

Unsere Azubis haben erfolgreich die Ausbildung zum Führer von Flurförderfahrzeugen bestanden! Wir gratulieren Ihnen ganz herzlich.

Ebenso hat einer unserer Maurergesellen den Anhänger-Führerschein bestanden.

Wir achten sehr darauf, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig Weiter- und Fortbildungen sowie Führerscheinausbildungen machen.

So können wir gewährleisten, dass immer gut ausgebildete und hoch motivierte Arbeiter auf unseren Baustellen tätig sind.

read more

Landesverband Bayerischer Bauinnung: STARTSCHUSS FÜR SOCIAL-MEDIA-KAMPAGNE „BAUSQUAD“

Startschuss für Social-Media-Kampagne „BauSquad“

Es ist soweit! Seit März mischt unsere neue Nachwuchswerbe-Kampagne die Social-Media-Welt auf: Als „BauSquad“ („Squad“ meint in der Jugendsprache „Team“ oder „Truppe“) berichten fünf Azubi-Botschafter auf dem gleichnamigen Instagram-Kanal „bausquad_“ über ihren Ausbildungsalltag zwischen Baustelle, Unterricht und Feierabend.

Auszubildende als Botschafter der Bauberufe

Mit den authentischen Foto- und Videobeiträgen unserer Azubi-Botschafter auf dem Instagram-Kanal bausquad_ wollen wir für unsere Ausbildungsberufe am Bau begeistern. Im Rahmen eines Castings – wofür sich über 20 hoch motivierte Auszubildende beworben hatten – wählte unsere Jury engagierter Unternehmer fünf Auszubildende aus, die als Gesichter des BauSquad unsere Kampagne über das nächste Jahr hinweg prägen werden:

  • Christoph Billmeier, 18 Jahre, Maurer im 2. Lehrjahr bei der Max Heimerl Bau GmbH in Schönthal
  • Patrick Wilhelm, 24 Jahre, Straßenbauer im 2. Lehrjahr bei der Ernst Hähnlein Bau-GmbH in Feuchtwangen
  • Jan Münnich, 17 Jahre, WKSB-Isolierer im 2. Lehrjahr bei ISO-Brand in Donauwörth
  • Alen Esmic, 19 Jahre, Hochbaufacharbeiter mit Schwerpunkt Stahlbetonbau im 2. Lehrjahr bei der Rödl Baugruppe in Nürnberg
  • Tobias Rösch, 17 Jahre, Beton- und Stahlbetonbauer im 2. Lehrjahr bei der Hans Hirschmann KG in Treuchtlingen

Brandneue Website mit Azubi-Stellenbörse

Unsere Kampagne wird von einer neuen Nachwuchs-Website begleitet, auf der sich interessierte Jugendliche und Eltern zum BauSquad selbst, aber auch zu Vergütung, Tätigkeitsspektrum und Karrierechancen der Bauberufe informieren können. Sie kann über die Domains www.bausquad.de und www.bauberufe.bayern angesteuert werden. Wir freuen uns, wenn Sie auf Ihrer Unternehmens-Homepage einen Link setzen!

Entdecken Sie hier unsere neue Nachwuchs-Website!

Dreh- und Angelpunkt der Website ist unsere ebenfalls neue Azubi-Stellenbörse. Hier können die Jugendlichen ihre PLZ eingeben und direkt freie Ausbildungs- oder Praktikumsplätze bei unseren Mitgliedsbetrieben in deren Nähe finden.

Hier geht’s zur Azubi-Stellenbörse!

Unsere Mitgliedsbetriebe haben auch weiterhin die Möglichkeit, ihre Stellenangebote für eine Ausbildung, ein Praktikum oder eine Schnupperlehre kostenfrei in der Stellenbörse zu platzieren. Über unser Online-Formular im Mitgliederbereich gelingt das mit nur wenigen Klicks! Anbei finden Sie unsere praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Download.

Ansprechpartner

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Abteilung Kommunikation & Medien
Landesverband Bayerischer Bauinnungen
Tel.: 089 / 7679-116

 

* Quelle: www.lbb-bayern.de – Landesverband Bayerischer Bauinnungen

read more

Zur Detailseite von Poschinger Bauunternehmen e.K. - Einer.Alles.Sauber ®

Kategorien